Termine

Sparkasse-Schülerliga Volleyball Bundesmeisterschaft

Dornbirn ist Gastgeber der 42. Sparkasse-Schülerliga Volleyball BundesmeisterschaftVon 29. April bis 3. Mai bildet Dornbirn heuer das Zentrum des MädchenSchulvolleyballs, nämlich bei der Bundesmeisterschaft der Sparkasse-Schülerliga Volleyball für Mädchen der Unterstufe, die jährlich ausgetragen wird und damit eine der schönsten Traditionen der österreichischen Schulsportbewerbe pflegt. Zum 42. Mal treffen sich die zehn besten Schülerinnenteams - neun Landesmeister plus den zweiten Finalisten des veranstaltenden Bundeslandes - und spielen an vier Turniertagen im Messezentrum in Dornbirn den Bundesmeister 2019 aus. Es ist jedes Jahr aufs Neue spannend, wer sich in den Landesmeisterschaften, die in den letzten Wochen und Monaten ausgetragen wurden, für die große nationale Endrunde qualifiziert hat.

Dieses Jahr haben sich wieder viele 'arrivierte' Schulen bzw. deren Teams durchgesetzt, die in den letzten Jahren schon des Öfteren stark aufgezeigt haben und nun mit der neuerlichen Teilnahme einmal mehr für ihre langjährige vorbildliche Arbeit mit den Volleyballerinnen belohnt werden. Der Rekordteilnehmer der Volleyball-Bundesmeisterschaft ist die iNMS Jennersdorf, die heuer zum 31. Mal zum Kreis der besten zehn österreichischen Teams gehört.

Die Bundeshauptstadt wird bei der Endrunde wieder vom Wiener pRgORg 3 Komensky vertreten, was letztes Jahr bei der Premierenteilnahme der bilingualen Privatschule mit den Unterrichtssprachen Tschechisch/ Slowakisch und Deutsch noch als Überraschung gegolten hat. Heuer haben die Wienerinnen bei der Landesmeisterschaft u.a. das in den letzten Jahren sehr erfolgreiche Wiener Polgargymnasium hinter sich gelassen.


Turniermodus

Die Gruppenauslosung findet am 29. April beim Eröffnungsabend der Bundesmeisterschaft im Festsaal des BG Dornbirn statt. Die Mannschaften werden in zwei Fünfergruppen gelost, wobei die beiden Teams aus Vorarlberg auseinandergesetzt werden. Innerhalb der Gruppe spielt jeder einmal gegen jeden, die Gruppenspiele werden nach zwei Tagen abgeschlossen.

Der Sieger der Gruppe A spielt anschließend gegen den 2. der Gruppe B und umgekehrt (Kreuzspiele). Die Gewinner der Kreuzspiele spielen im Finale, die Verlierer um Platz 3. Die Dritt-, Viert- und Fünftplatzierten beider Gruppen spielen jeweils um die Plätze 5, 7 und 9.

Die Gruppen- und Platzierungsspiele um die Plätze 3, 5, 7 und 9 sowie die Kreuzspiele (Halbfinale) werden auf zwei gewonnene Sätze gespielt. Nur das Finale wird auf drei Gewinnsätze gespielt. Die Sätze werden auf 25 Punkte mit 2 Punkten Unterschied, ein möglicher Entscheidungssatz (3. oder 5. Satz) wird bis 15 ebenfalls mit 2 Punkten Unterschied gespielt. Alle Spiele finden in der Messehalle Dornbirn statt.

Spielplan

Mo, 29.04.: Eröffnung, 19:30 Uhr BG Dornbirn

Di, 30.04./ Mi, 01.05.: Gruppenspiele auf zwei Feldern, Spielbeginn 9:30 Uhr Messehalle Dornbirn

Do, 02.05.: Kreuz- und Platzierungsspiele, ab 9:30 Uhr Messehalle Dornbirn

Fr, 03.05.: Finale, 9:30 Uhr, anschließend Siegerehrung Messehalle Dornbirn